Herzlich willkommen bei der HPI Schul-Cloud!

Das Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering entwickelt unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Meinel zusammen mit MINT-EC, dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk von über 300 Schulen bundesweit und unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die HPI Schul-Cloud. Sie soll die technische Grundlage schaffen, dass Lehrkräfte und Schüler in jedem Unterrichtsfach auch moderne digitale Lehr- und Lerninhalte nutzen können, und zwar so, wie Apps über Smartphones oder Tablets nutzbar sind.

Anmeldung für registrierte Nutzer

Erklärvideo zur HPI Schul-Cloud

Die Grundidee der HPI Schul-Cloud

Webbasierte Anwendungen sowie Rechenressourcen und Speichermöglichkeiten per Cloud Computing ermöglichen einen effizienten Zugriff auf zeitgemäße IT-Dienste für einen großen Kreis an Nutzer/innen.

Der spontane, bedarfsgerechte Einsatz in jedem beliebigen Unterrichtsfach wird dadurch erleichtert. Die aufwendige Installation von Software auf einzelnen Endgeräten der Nutzer/innen entfällt.

Sämtliche Programme und das Benutzerprofil werden via Internet zur Verfügung gestellt. Um Zugang zu den digitalen Inhalten zu erlangen, braucht es lediglich einen Internetzugang, webfähige Anzeige- und Eingabegeräte, einen modernen Webbrowser sowie entsprechende Berechtigungen.

Die Bereitstellung der HPI Schul-Cloud ist ein entscheidender Schritt, um die Nutzung digitaler Medien in der Schule flächendeckend voranzubringen.

Alle Neuigkeiten rund um die HPI Schul-Cloud bequem in Ihrem Postfach:

Newsletter abonnieren

Projektdurchführung